Feiern Sie mit uns das Online-Laubhüttenfest der ICEJ

Als die ICEJ sich Ende 2019 auf das Laubhüttenfest 2020 vorzubereiten begann, bei dem wir unser 40-jähriges Bestehen feiern wollten, wussten wir noch nicht, welche Auswirkungen das Coronavirus nur wenige Monate später auf Israel und die ganze Welt haben würde. Während Israels Grenzen Monat um Monat für Touristen geschlossen blieben, betete das Leitungsteam der ICEJ weltweit um Gottes Führung und Weisheit, wie wir trotz der Corona-Maßnahmen und Reisebeschränkungen „das Laubhüttenfest feiern“ könnten, wie Sacharja 14,16 uns auffordert.

Foto: ICEJ, Dr. Jürgen Bühler während der Dreharbeiten im Gartengrab

„Wir empfanden uns vom Herrn geführt, dass wir, wenn die Menschen nicht kommen können, um Sukkot mit uns in Jerusalem zu feiern, das Laubhüttenfest von Jerusalem ausstrahlen und es in jedes Wohnzimmer, jede Kirche, jede Nation bringen sollten“, erklärte ICEJ-Präsident Dr. Jürgen Bühler. „Wir erkannten schnell, dass ein Online-Laubhüttenfest viel mehr Menschen erreichen könnte – und das mit mehr Programmpunkten denn je. Beim Laubhüttenfest 2020 bieten wir sieben tägliche Live-Lobpreisgottesdienste aus Jerusalem an und mehr als 80 Seminare mit gesalbten israelischen und internationalen Sprechern und Lobpreisleitern.“

Um diese Vision umzusetzen, arbeitete die ICEJ mit Partnerorganisationen zusammen, darunter die großen christlichen Fernsehsender TBN und GOD TV, und schuf mit Hilfe israelischer Softwareexperten eine Online-Konferenz-Plattform, die das Laubhüttenfest nicht nur in die ganze Welt bringen, sondern unserem Dienst auch in künftigen Jahren nützen wird.

Das ICEJ-Laubhüttenfest in alle Welt senden

Wie macht man aus Israels größter christlicher Veranstaltung, zu der seit 1980 jedes Jahr tausende christliche Pilger aus mehr als 100 Nationen nach Jerusalem kommen, eine virtuelle Online-Veranstaltung?

Da Israels Grenzen für Touristen und freiwillige Helfer dieses Jahr geschlossen bleiben, mussten wir in jedem Bereich die Art und Weise, wie wir uns auf das Laubhüttenfest vorbereiten, ändern: das TV-Team suchte nach geeigneten Drehorten, das Social-Media-Team produzierte neue Online-Werbung, einzelne ICEJ-Zweigstellen produzierten Seminarvideos. Das diesjährige Laubhüttenfest ist in der Tat das Ergebnis einer weltweiten Zusammenarbeit.

Webinare: Berichte über Wunder

Ein weiteres Novum des diesjährigen Laubhüttenfests waren die wöchentlichen Webinare auf unseren Social-Media-Kanälen, in denen ICEJ-Präsident Dr. Jürgen Bühler und Tiffany Mallillin vom Registrierungsteam Gäste aus Israel und der ganzen Welt interviewten. Bei der ersten Ausstrahlung berichtete Hossam Nabil aus Ägypten vom „wundersamen Regen“, der in Kairo in genau dem Moment einsetzte, als ägyptische Christen während des Laubhüttenfests 2019 auf der Bühne „vor dem Herrn erschienen“.

Weitere Höhepunkte waren der Bericht des südafrikanischen Evangelisten Angus Buchan über das wundersame „Brausen eines gewaltigen Winds“, des Heiligen Geistes, während der Eröffnungsfeier des Laubhüttenfests 2012 und die Gespräche mit Hananya Naftali, der Social-Media-Beiträge für das Büro des israelischen Premierministers produziert, Adam Gabeli (ICEJ-Kanada), der sein eigenes Heilungszeugnis erzählte, und Apostel Alberto Magno (ICEJ-Bolivien), dessen Gemeinde jedes Jahr einen „Wunderkonvoi“ zum Laubhüttenfest bringt. Diese und weitere Webinare können Sie auf Facebook und dem Youtube-Kanal der ICEJ-Hauptstelle in Jerusalem anschauen.

Israelische Partnerorganisationen und Hi-Tech-Lösungen

Mittelpunkt dieser Verwandlung in eine virtuelle Veranstaltung steht eine Online-Konferenz-Plattform, die speziell für die ICEJ entwickelt wurde, in Kooperation mit Sar-El Media, einer israelischen Produktionsfirma, die von messianisch-jüdischen Gläubigen geführt wird. Sobald diese Plattform fertiggestellt ist, wird die ICEJ sie für zukünftige Laubhüttenfeste und andere Sonderveranstaltungen und Initiativen nutzen. Damit erreichen unsere Israel-Veranstaltungen aus Jerusalem noch viel mehr Menschen als je zuvor!

Eine Plattform wie diese innerhalb von zwei Monaten aus dem Nichts zu schaffen ist eine Meisterleistung. Sie wurde durch die harte Arbeit von Sar-El Media, den Programmierern und Alex Mills, IT- und Datenbeauftragter der ICEJ, möglich. Die Live-Übertragungen werden in zehn Sprachen übersetzt werden, außerdem gibt es spezielle Seminare in verschiedenen Sprachen, damit viele auf der ganzen Welt davon profitieren. Die Seminare und alle besonderen Angebote sind bis Ende 2020 abrufbar (bzw. bis Oktober 2021, sofern das entsprechende Ticket gebucht wurde).

Im Gebet geboren und getragen

Als die ICEJ 1980 gegründet wurde, wurde sie durch die Gebete von Fürbittern geboren. All die Jahre hindurch war das Gebet wesentlicher Bestandteil des jährlichen Laubhüttenfests. 2016 startete die ICEJ das Sukka-Gebet in der Sukka (Laubhütte), die vor der Jerusalemer Pais Arena errichtet wurde. Dort lobten die Teilnehmer den Herrn in ihrer jeweiligen Sprache und taten Fürbitte für ihre Nationen.

Auch dieses Jahr wird es rund um die Uhr einen virtuellen Zoom-Gebetsraum geben, mit Gebetszeiten für die jeweiligen Sprachen und Regionen der Welt. Wenn Sie Ihre Nation während einer dieser Gebetszeiten repräsentieren möchten, nehmen Sie bitte mit dem ICEJ-Gebetskoordinator Joshua Gooding Kontakt auf: joshua.gooding@icej.org

Trotz der neuen und herausfordernden Aspekte, die die Produktion des diesjährigen Laubhüttenfests mit sich bringt, bleibt die geistliche Bedeutung dieses „Fests des Herrn“ bestehen. Abby Bakke, Assistentin der TV-Produktion, brachte es auf den Punkt: „Die Vorbereitung für das Laubhüttenfest war in diesem Jahr technisch und logistisch viel herausfordernder. Aber gleichgeblieben ist, dass die Gläubigen zusammenkommen, um den Gott Israels und der Nationen zu feiern, um die Beziehung zu ihm zu vertiefen und seine Treue zu feiern. Das wird sich nie ändern.“

Wir laden Sie herzlich ein, dieses Jahr „in Zion zu erscheinen“! Feiern Sie mit uns das Online-Laubhüttenfest 2020, bei dem wir gemeinsam erkennen möchten, wie wir „dem Herrn den Weg bereiten“ können!

Weitere Infos und Anmeldung zum ICEJ-Laubhüttenfest 2020

Quelle: ICEJ-Nachrichten Deutschland vom 23. Sep 2020

DAS LAUBHÜTTENFEST FEIERN – INMITTEN EINER HERAUSFORDERNDEN ZEIT