Am 25. Februar sind 43 äthiopische Juden, deren Flüge von der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem (ICEJ) gesponsert wurden,voller Freude von ihren Familienmitgliedern in Israel begrüßt worden. Sie gehörenzu den fast 400 äthiopischen Juden, die bereits 2019 hätten einwandern sollen. Anfang Februar 2020 beschloss das israelische Kabinett, dass sie nun dieses Frühjahr nach Israel kommen dürfen. Die nächsten 220 Heimkehrer werden vor oder nach dem Passahfest (8.-16.4.) erwartet.Auch ihre Flüge wird die ICEJ finanzieren. (Foto: Keren Hayesod, äthiopische Neueinwandererin)

Heimkehr auf „Adlerflügeln“

Die ICEJ hat in den letzten Jahren die Flüge für fast 2.000 äthiopische Neueinwanderer finanziert und so bei der Heimkehr dieser uralten israelitischen Gemeinschaft „auf Adlerflügeln“ geholfen. Sie gehören zur Falasch-Mura-Gemeinschaft, von denen viele vor einigen Generationen inmitten wirtschaftlicher Not zum Christentum konvertiert sind. Im Rahmen der Familienzusammenführung dürfen sie nach Israel einwandern. Die meisten von ihnen, die in schwierigsten Umständen in Transitcamps leben, haben enge Verwandte unter den 140.000 bereits in Israel lebenden äthiopischen Juden.

Wiederaufnahme der Alijah

2015 hatte die israelische Regierung beschlossen, die rund 8.000 noch in Äthiopien verbliebenen Falasch-Mura nach Israel zu bringen. Aufgrund sich wandelnder behördlicher Richtlinien und Zulassungen warten viele von ihnen schon bis zu 20 Jahre in Transitcamps in Gondar und Addis Abeba darauf, Alijah (Einwanderung nach Israel) zu machen. Nun haben sie neue Hoffnung, bald mit ihren bereits in Israel lebenden Familien wiedervereint zu werden. Führende israelische Beamte und Vertreter der Jewish Agency haben der ICEJ versichert, sich dafür einsetzen zu wollen, in den nächsten Jahren die Heimreise aller verbleibenden äthiopischen Juden, die Anspruch auf Alijah haben, zu ermöglichen, sobald eine neue Regierung im Amt sei.

Helfen Sie mit!

Die historische Rückkehr der äthiopischen Juden nach Israel nähert sich langsam ihrem Ende. Die Jewish Agency hat die ICEJ gebeten, die Heimkehr der äthiopischen Juden zu unterstützen. Wir haben zugesagt, die Finanzierung ihrer Flüge zu übernehmen. Ein Flugticket nach Israel kostet zirka 800 Euro.

Bitte helfen Sie uns dabei, die äthiopischen Juden nach Israel heimzubringen. Als Verwendungszweck bitte „Alijah Äthiopien“ angeben, herzlichen Dank!

ICEJ Österreich
IBAN: AT34 2032 0174 0070 0370
BIC: ASPKAT2LXXX

ICEJ Deutschland
IBAN: DE63 5206 0410 0004 0202 00
BIC: GENODEF1EK1

ICEJ Schweiz
Bankverbindung: Postkonto 60-719578-3
IBAN: CH44 0900 0000 6071 9578 3

Quelle: ICEJ-Nachrichten Deutschland vom 13. Mar 2020

Die äthiopische Alijah geht weiter